Was sind Isolationsübungen?

Frenchpress

 

Man unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Arten von Krafttraining Übungen beim Krafttraining, den Verbundübungen und den Isolationsübungen. In diesem Artikel werde ich vor allem auf die Isolationsübungen eingehen.

 

Was sind Isolationsübungen?
Diese isolierten Muskelaufbau Übungen zeichnen sich durch die Anzahl der beanspruchten Gelenken aus. Der Name sagt schon alles aus. Bei einer Isolationsübung, wird der Muskel isoliert trainiert. Das hat zur Folge, das nur ein Gelenk in Bewegung ist, weshalb der Fokus auf dem einzelnen Muskel liegt.

Beispiele für solche Übungen sind:

  • Trizepsdrücken
  • Bizepscurls
  • Frenchpress
  • Wadenheben

 

Wofür sind sie gut?

IsolationsübungenIsolationsübungen beinhalten größtenteils die kleineren Muskelgruppen, wie den Bizeps, den Trizeps, die Waden, die Schultern etc. Sie sind gut, wenn du beispielsweise Schwachstellen ausbessern willst, da du damit kontrolliert nur den einzelnen Muskel trainieren kannst.

Du kannst sie aber auch problemlos in deinen Trainingsplan integrieren. Da die meisten Fitness Übungen für die kleineren Muskelgruppen isolierte Muskelaufbau Übungen sind, würde ich das sogar empfehlen.

 

Wo im Trainingsplan sollten sie stehen?

Grundsätzlich bietet es sich an den Trainingsplan nach der Größe der einzelnen Muskeln aufzubauen. Da man am Anfang des Trainings am meisten Kraft hat, sollten die Grundübungen an erster Stelle stehen.

Die Strukturierung der Muskelgruppen verläuft also von Groß nach Klein. Aus diesem Grund bietet es sich an, die Isolationsübungen ans Ende deines Trainingsplans zu setzten.

 

Wie viele pro Trainingseinheit?

Da Isolationsübungen kleine Muskelgruppen beanspruchen, brauchst du sie nicht so oft trainieren, wie Verbundübungen. Wie oft genau, ist von deinem aktuellen Trainingsstand abhängig. Ich beispielsweise habe in einigen Trainingseinheiten so gut wie nur solche Krafttraining Übungen. (Auf den Arm Tag bezogen)

Als Anfänger reichen wesentlich weniger. 2 – 3 Isolationsübungen pro Muskel reichen völlig aus. Das liegt daran, dass die kleinen Muskelgruppen nicht so viel Beanspruchung benötigen, wie die Großen.

 

Fazit

Isolationsübungen zeichnen sich durch die Beanspruchung eines einzigen Gelenks aus. Sie sind wichtig und essentiell für die kleinen Muskelgruppen und sollten daher im Trainingsplan nicht fehlen.

Anfangs reichen wenige dieser Fitness Übungen pro Muskel. Es werden aber nach der Zeit immer mehr, damit du das stetige Wachstum der Muskeln beibehältst. Wenn du mehr über den kontinuierlichen Muskelaufbau erfahren willst, schaue dir auch den Artikel über Muskelaufbau Zuhause an.